Dresden: Herrenhaus Cossebaude

Herrenhaus Cossebaude
Talstraße 60
01156 Dresden OT Cossebaude

Historisches
Um 1263 wurde erstmals ein Vorwerk erwähnt, welches 1492 wieder aufgelöst wurde. Das Herrenhaus entstand um 1635 als kurfürstliche Weinschänke. Es wurde gleichzeitig als Sitz eines Weingutes genutzt und diente nach Einstellung des Weinbaus als Lazarett und Sitz verschiedener Unternehmen. Später wurden Räume von einer Ballettschule genutzt. In den 1970er Jahren wurde das Herrenhaus Cossebaude saniert.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus dient Wohnzwecken.