Dresden: Herrenhaus Cossebaude

Herrenhaus Cossebaude
Talstraße 60
01156 Dresden OT Cossebaude

Historisches
Um 1263 wurde erst­mals ein Vorwerk er­wähnt, wel­ches 1492 wie­der auf­ge­löst wurde. Das Herrenhaus ent­stand um 1635 als kur­fürst­li­che Weinschänke. Es wurde gleich­zei­tig als Sitz ei­nes Weingutes ge­nutzt und diente nach Einstellung des Weinbaus als Lazarett und Sitz ver­schie­de­ner Unternehmen. Später wur­den Räume von ei­ner Ballettschule ge­nutzt. In den 1970er Jahren wurde das Herrenhaus Cossebaude saniert.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus dient Wohnzwecken.