Dresden: Marcolinis Vorwerk

Marcolinis Vorwerk
Bautzner Straße 96
01099 Dresden

Historisches
Das Marcolini-Vorwerk  wurde um 1764 als Eisen-, Schmelz- und Gusswerk errichtet und 1785 von Graf Camillo Marcolini erworben. Dieser war Generaldirektor der Kunstakademie, Direktor der Porzellanmanufaktur Meißen, Oberstallmeister und Königlich-Sächsischer Kabinettsmeister. Er betrieb im Vorwerk eine landwirtschaftliche Forschungsanstalt. Nach seinem Tod wechselte das Vorwerk mehrfach den Besitzer, unter denen es zu An- und Umbauten kam.

Nachwendezeit
1991 wurde das Anwesen von der Marcolinis Vorwerk GbR erworben, restauriert und gastronomisch genutzt.

Heutige Nutzung
Gastronomie