Dresden: Palais Wackerbarth

Palais Wackerbarth
(Ritterakademie, Kadettenhaus)
östlich der Hauptstraße
01097 Dresden

Historisches
Das Palais wurde zwischen 1723 und 1728 für den Grafen Wackerbarth erbaut und als Ritterakademie genutzt, später als Kadettenhaus. Das Palais stand am ehemaligen Beaumontplatz, der sich östlich der Hauptstraße befand. In den 1920er/1930er Jahren wurden Sanierungsarbeiten am Gebäude durchgeführt. Vor der Zerstörung nutzte die sächsische Denkmalpflege das Palais als Amtssitz. 1945 brannte die Akademie ab. Ein Wiederaufbau war nicht vorgesehen und so wurde die Ruine 1963 abgetragen.