Dresden: Palais Wackerbarth

Palais Wackerbarth
(Ritterakademie, Kadettenhaus)
öst­lich der Hauptstraße
01097 Dresden

Historisches
Das Palais wurde zwi­schen 1723 und 1728 für den Grafen Wackerbarth er­baut und als Ritterakademie ge­nutzt, spä­ter als Kadettenhaus. Das Palais stand am ehe­ma­li­gen Beaumontplatz, der sich öst­lich der Hauptstraße be­fand. In den 1920er/​1930er Jahren wur­den Sanierungsarbeiten am Gebäude durch­ge­führt. Vor der Zerstörung nutzte die säch­si­sche Denkmalpflege das Palais als Amtssitz. 1945 brannte die Akademie ab. Ein Wiederaufbau war nicht vor­ge­se­hen und so wurde die Ruine 1963 abgetragen.