Dresden: Rittergut Weißig

Rittergut Weißig
01328 Dresden OT Weißig

Historisches
Das Rittergut Weißig wurde zwischen 1606 und 1803 für fast zwei Jahrhunderte nur formell geführt und besaß weder Gebäude noch Landwirtschaftsflächen. Im 19. Jahrhundert besaßen die Herren Müller das Rittergut, 1828 gehörte es Christian Gottfried Schmidt, nachfolgend der Hofrätin Räblock sowie um 1860 Dr. Weinhold.