Dresden: Rittergut Weißig

Rittergut Weißig
01328 Dresden OT Weißig

Historisches
Das Rittergut Weißig wurde zwi­schen 1606 und 1803 für fast zwei Jahrhunderte nur for­mell ge­führt und be­saß we­der Gebäude noch Landwirtschaftsflächen. Im 19. Jahrhundert be­sa­ßen die Herren Müller das Rittergut, 1828 ge­hörte es Christian Gottfried Schmidt, nach­fol­gend der Hofrätin Räblock so­wie um 1860 Dr. Weinhold.