Dresden: Vorwerk Dobritz

Vorwerk Dobritz
Pirnaer Landstraße 38
01237 Dresden

Historisches
Das Herrenhaus sowie das kombinierte Wohn- und Pferdestallgebäude, am rechten Bildrand, wurden um 1800 erbaut. Das Vorwerk war vormalig das größte Anwesen in Dobritz. Es ging in den Besitz der Stadt Dresden über und wurde auch als Stadtgut bezeichnet.

1945
Nach 1945 übernahm das Volksgut Pillnitz das Objekt als Zweigbetrieb. Einige Jahre lang nutzte ein Reitverein das Gelände.

Heutige Nutzung
Das Vorwerk stand lange Jahre leer und war teilweise einsturzgefährdet. Die Gebäude wurden schließlich in verschiedenen Auktionen versteigert. Auf dem Gelände hinter dem Haupthaus des Vorwerks wurde ein Reihenhaus für drei Familien errichtet (Stand: August 2012). 2015 erfolgte die Sanierung des Herrenhauses, zuvor die des Wirtschaftsgebäudes.
(Fotos: saniert Januar 2016, unsaniert August 2012)