Dresden: Wallburg am Hohen Stein

Wallburg am Hohen Stein
Hoher Stein
01187 Dresden

Der Fels Hoher Stein ist ein Relikt aus der Strandregion des ehe­ma­li­gen Kreidemeeres. Das Gebiet um den Hohen Stein war be­reits in vor­ge­schicht­li­cher Zeit be­sie­delt. Nach ei­ner Theorie von Manfred Kobuch ver­mu­tet die­ser die Burg Thorun auf dem Burgwall am Hohen Stein. Im 19. Jahrhundert wurde hier ein Steinbruch be­trie­ben, der 1862 von F. A. Frohberg auf­ge­kauft wurde. Unter ihm ent­stand zwei Jahre spä­ter ein Aussichtsturm, den er “Frohbergs Burg” nannte. Zu DDR-​Zeiten und auch in der Nachwendezeit ver­fiel der Turm. Er musste 1996 ge­sperrt wer­den und wurde 2003 un­ter Einsatz von Fördermitteln um­fas­send sa­niert und wiedereröffnet.