Dresden: Wallburg Kanapee

Wallburg Kanapee
01326 Dresden OT Pillnitz

Historisches /​ Bodendenkmal
Erhalten ist noch ein Abschnittswall, der sich auf ei­nem Bergsporn zwi­schen dem Vogelgrund und dem Friedrichsgrund be­fin­det. Die Wallburg wurde in der Bronzezeit er­rich­tet und im Laufe des 6. Jahrhunderts von den Slawen be­sie­delt und aus­ge­baut. Auf dem be­nach­bar­ten Schlossberg lie­ßen sie nach­träg­lich eine zu­sätz­li­che Wallburg er­rich­ten. Die be­sie­delte Wallburg Kanapee gilt als Vorgängersiedlung von Pillnitz. Die Anlage wurde 1937 und er­neut 1966 un­ter Schutz gestellt.