Falkenstein: Burg & Schloss Falkenstein (Trützschler-​Schloss)

Burg & Schloss Falkenstein
(Trützschler-​Schloss)
Schlossplatz 1
08223 Falkenstein

Historie
1267 wurde im Zusammenhang mit den Herren von Falkenstein ein Herrensitz be­nannt, der ver­mut­lich im 14. Jahrhundert zer­stört wurde. Anstelle ei­nes 1412 ge­nann­ten Schlosses, das wohl eher eine Burg dar­stellte, wurde un­ter der Familie von Trützschler, die das Rittergut seit Ende des 16. Jahrhunderts be­saß und auf die der Beiname “Trützschler-​Schloss” zu­rück­geht, in der ers­ten Hälfte des 17. Jahrhunderts ein neues Schloss er­baut, wel­ches 1832 im Inneren um­ge­stal­tet wurde. Im Jahr zu­vor ging die Herrschaft der Familie von Trützschler auf Schloss Falkenstein zu Ende.

Heutige Nutzung
Bereits seit 1928 er­folgt eine Nutzung als Sparkasse und Heimatmuseum.

Bodendenkmalschutz
Von der Burg ist noch ein Stumpf ei­nes Turmes er­hal­ten. Sie wurde Ende 1970 un­ter Bodendenkmalschutz gestellt.