Glauchau: Schloss Forderglauchau & Schloss Hinterglauchau

Schloss Forderglauchau
Schloss Hinterglauchau
Burg Glauchau
08371 Glauchau

Historisches
Die Schlossanlage be­fand sich seit je­her im Besitz der Familie von Schönburg und geht auf ei­nen Burgenbau aus der Zeit um 1170 zu­rück. Sie wurde in der zwei­ten Hälfte des 15. Jahrhunderts er­neu­ert, nach­dem 1488 der Hauptturm ein­ge­stürzt war. Schloss Hinterglauchau wurde zwi­schen 1525 und 1527 um­ge­baut. An diese Bauarbeiten schloss sich bis 1534 der Neubau des Schlosses Vorderglauchau an. 1591 wurde Schloss Hinterglauchau erneuert.

1945
Die Familie von Schönburg wurde 1945 enteignet.

Heutige Nutzung
Schloss Forderglauchau wird von Kreisbibliothek, Musikschule und Galerie ge­nutzt. Im Schloss Hinterglauchau be­fin­den sich ein Museum so­wie eine Kunstsammlung. Die Schlossanlage be­fin­det sich in sa­nie­rungs­be­dürf­ti­gem Zustand.

Bodendenkmalschutz
Die Ursprungsburg ist durch das Schloss Hinterglauchau über­baut. Erhalten ist noch ein Abschnittsgrabem im Ostbereich der Schlossanlage. Bodendenkmalschutz be­steht seit 1970.