Groitzsch: Rittergut Auligk (Oberer Teil)

Rittergut Auligk (Oberer Teil)
04539 Groitzsch OT Auligk

Historisches
1191 war ein Herrensitz be­kannt, der 1367 als Rittersitz be­zeich­net wurde. 1548 exis­tier­ten 2 Rittergüter, seit spä­tes­tens 1696 drei. Besitzer des obe­ren Ritterguts wa­ren die Familien von Helldorf, Spindler und Gutbier. 1924 war Emil Heinze als Besitzer ge­nannt.

Heutige Nutzung
Das Gutshaus wurde im Jahr 2000 ab­ge­ris­sen, das Gutsgelände be­fin­det sich in Privatbesitz.