Großenhain: Herrenhaus Stroga

12. August 2012 Aus Von Schlossherrin

Herrenhaus Stroga
Uebigauer Straße 10
01561 Großenhain OT Stroga

Historisches

Das 1399 er­wähnte al­lo­dium wurde 1474 als Vorwerk be­zeich­net und un­ter­stand grund­herr­schaft­lich dem Rittergut Zabeltitz. Im Laufe der Zeit gab es viel­fa­che Besitzerwechsel, wo­bei sich das Vorwerk Stroga seit un­ge­fähr 1530 im Besitz der Familie Pflugk be­fand. Im Dreißigjährigen Krieg wurde das ganze Dorf bis auf das Vorwerk und die Mühle ver­wüs­tet. 1889 er­warb Heinrich Adolph Lieber das Vorwerk Stroga. Es be­fand sich bis 1945 im Besitz der Familie Lieber, die 1927 das Herrenhaus er­bauen ließ.

Nach 1945

Die Familie Lieber wurde im Rahmen der Bodenreform ent­eig­net. Ab 1945 nutzte die Sowjetarmee das ent­eig­nete Vorwerk als Versorgungsgut, ehe es 1949 zum Volksgut wurde.

Nachwendezeit

1990 ging aus dem Volksgut die Landgut Stroga GmbH hervor.

Heutige Nutzung

Im sa­nier­ten Herrenhaus be­fin­det sich die Gutsverwaltung. Die Wirtschaftsgebäude sind unsaniert.
(Foto: Oktober 2022)