Großenhain: Vorwerk Bauda

12. August 2012 Aus Von Schlossherrin

Vorwerk Bauda
Baudaer Mühle 1
01561 Großenhain OT Bauda

Historisches

Bauda wurde erst­mals 1298 un­ter Henricus de Budowe nach­ge­wie­sen. Das Vorwerk wurde 1435 er­wähnt und un­ter­stand min­des­tens bis 1764 grund­herr­schaft­lich dem Rittergut Walda. Es wurde spä­ter auch als Mühlenvorwerk be­zeich­net, als eine Öl- und Mahlmühle nebst um­fang­rei­cher Landwirtschaft be­trie­ben wurde. Noch im 19. Jahrhundert wur­den die Flächen an Bürger auf­ge­teilt. 1909 wurde die Mühle um­ge­baut und vergrößert.

Heutige Nutzung

Ein Teil der Gebäude wird be­wohnt. Die Mühle soll noch in Betrieb sein.
(Foto: Oktober 2022)