Großrückerswalde: Rittergut Großrückerswalde

Rittergut Großrückerswalde
Wolkensteiner Straße 1
09518 Großrückerswalde

Historisches
1541 ge­langte das min­des­tens seit dem 15. Jahrhundert exis­tie­rende Vorwerk in den Besitz der Familie von Berbisdorf. Später wurde das Vorwerk zum Rittergut er­ho­ben und kam 1744 an den Grafen zu Solms und Tecklenburg. Im 18. Jahrhundert wurde das Gutshaus in sei­ner heu­ti­gen Form er­baut. 1810 brann­ten Rittergut und Gutshaus ab und wur­den nach­fol­gend wie­der auf­ge­baut. Der letzte Besitzer war die Familie von Oehlschlägel. Seit den 1970er Jahren bis zur Wende wurde das Gutshaus als Getreidelager genutzt.

Nachwendezeit
2006/​2007 wurde das Herrenhaus um­fas­send saniert.

Heutige Nutzung
Heute dient es als Drogentherapieeinrichtung.