Großschweidnitz: Rittergut Kleinschweidnitz

Rittergut Kleinschweidnitz
Thomas-​Müntzer-​Straße 6 (Altes Herrenhaus)
Thomas-​Müntzer-​Straße 9 (Neues Herrenhaus)
02708 Großschweidnitz OT Kleinschweidnitz

Historisches
Das Rittergut wurde 1627 erst­mals in ei­ner Urkunde er­wähnt und be­fand sich zu die­sem Zeitpunkt im Besitz der Familie von Nostitz. 1638 er­warb die Familie von Schlieben das Gut, ihr folg­ten ab 1672 die Familie von Elßnitz und ab 1695 die Familie von Hauenstein. Johanna Erdmuthe von Hauenstein ver­äu­ßerte das Rittergut Kleinschweidnitz 1751 an Gottfried Rudolph, des­sen Familie das Rittergut über meh­rere Generationen in Besitz be­hielt. Unter der Familie Rudolph ent­stand 1838 das alte Herrenhaus. 1862 er­warb Carl August Mosig von Aehrenfeld das Rittergut und ließ drei Jahre spä­ter das Neue Herrenhaus zu­sätz­lich er­rich­ten. Carl Gustav Stäcker kaufte 1925 das Rittergut.

Nach 1945
Die Familie Stäcker wurde 1946 ent­eig­net und das Rittergut an Neubauern auf­ge­teilt. Das Neue Herrenhaus wurde als Mehrfamilienhaus genutzt.

Heutige Nutzung
Das Neue Herrenhaus be­fin­det sich in Privatbesitz und ist sa­niert, beide Herrenhäuser die­nen Wohnzwecken.