Hartha: Wallburg Wendishain

17. Oktober 2012 Aus Von Schlossherrin

Wallburg Wendishain
Staupenberg
04746 Hartha OT Wendishain

Historisches

Wendishain wurde 1231 als Herrensitz un­ter Bero de Winandeshagen und 1371 un­ter Caspar von Wyricz bis in die Mitte des 15. Jahrhunderts hin­ein als Rittersitz genannt.

Dabei han­delte es sich um eine Wallburg, die be­reits auf die Bronzezeit da­tiert wurde und de­ren Wälle noch heute deut­lich zu er­ken­nen sind.

Bodendenkmalschutz

Die Wallburg Wendishain wurde erst­mals 1935 und er­neut Ende 1958 un­ter Bodendenkmalschutz gestellt.