Herrnhut: Wasserburg & Schloss Niederruppersdorf

Wasserburg & Schloss Niederruppersdorf
Untere Dorfstraße 54–56
Großhennersdorfer Straße 22 (Wirtschaftshof)
02747 Herrnhut OT Ruppersdorf

Historisches
1492 war ein Rittersitz be­nannt, der seit 1562 als Rittergut be­zeich­net wurde. Das Wasserschloss wurde 1752 durch Herrn von Nostitz auf den Grundmauern ei­nes ab­ge­brann­ten Vorgängerbaus, ei­enr Wasserburg, er­rich­tet. Seine Familie lebte bis 1830 im Schloss. Einhundert Jahre spä­ter wurde es an die Stadt Löbau ver­kauft.

Nach 1945
Ab 1948 wurde das Schloss als Kinderheim ge­nutzt.

Heutige Nutzung
Das Schloss ist mitt­ler­weile sa­niert und soll als Schulungszentrum ge­nutzt wer­den.

Bodendenkmalschutz
Die frü­here Wasserburg ist durch das Schloss über­baut und ihr Graben tro­cken­ge­legt. Bodendenkmalschutz ebsteht seit 1937; die­ser wurde 1958 er­neu­ert.