Hochkirch: Herrenhaus Lehn

Herrenhaus Lehn
Nr. 28/​28a/​28b
02627 Hochkirch OT Lehn

Historisches
Das Herrenhaus wurde 1729 von G. E. von Gersdorff er­baut. Das Gut ver­fügte auch über eine Brauerei und eine Brennerei. Die erste ur­kund­li­che Erwähnung er­folgte be­reits 1438. Die Besitzer wech­sel­ten oft. Die Herren von Klüx, vorn Borau, von Luttitz, von Gersdorff be­sa­ßen das Rittergut, das 1839 in den Besitz der Stadt Löbau über­ging. Das Herrenhaus ist im Barockstil er­rich­tet. Lehn hat sich ei­nen Namen durch sein Gestüt ge­macht. Seit 1943 wurde in Lehn Vollblutzucht be­trie­ben.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus wurde nach ei­ni­ger Zeit Leerstand im März des Jahres 2010 in Privatbesitz ver­kauft. Die Konzept sieht eine teil­weise pri­vate Nutzung und den Betrieb ei­ner Pension vor. Außerdem soll das Gestüt wie­der be­lebt wer­den.