Hochkirch: Rittergut Hochkirch

Rittergut Hochkirch
Diesterwegstraße
02627 Hochkirch

Historisches
Das Rittergut wurde 1599 urkundlich erwähnt. Seit 1761 gehörte es zum Rittergut Kuppritz und befand sich im Besitz der Familie von Leubnitz, unter der 1773 ein Herrenhaus errichtet wurde. Die Familie von Leubnitz behielt Hochkirch bis 1791 in Besitz. 1819 besaß Christian von Kind das Rittergut, von 1901 bis mindestens 1925 Rudolph Elwir Hähnel. Letzter Besitzer bis zur Enteignung war Hans von Loeben.

heutige Nutzung
Herrenhaus und Scheune sind nicht mehr vorhanden. Anstatt der Scheune wurde ein Feuerwehrgerätehaus erbaut.