Hochkirch: Rittergut Hochkirch

Rittergut Hochkirch
Diesterwegstraße
02627 Hochkirch

Historisches
Das Rittergut wurde 1599 ur­kund­lich er­wähnt. Seit 1761 ge­hörte es zum Rittergut Kuppritz und be­fand sich im Besitz der Familie von Leubnitz, un­ter der 1773 ein Herrenhaus er­rich­tet wurde. Die Familie von Leubnitz be­hielt Hochkirch bis 1791 in Besitz. 1819 be­saß Christian von Kind das Rittergut, von 1901 bis min­des­tens 1925 Rudolph Elwir Hähnel. Letzter Besitzer bis zur Enteignung war Hans von Loeben.

heu­tige Nutzung
Herrenhaus und Scheune sind nicht mehr vor­han­den. Anstatt der Scheune wurde ein Feuerwehrgerätehaus erbaut.