Hochkirch: Rittergut Pommritz

Rittergut Pommritz
Pommritz Nr. 1
02627 Hochkirch OT Pommritz

Historisches
Der Ort wurde das erste Mal 1359 ur­kund­lich er­wähnt, das Rittergut wahr­schein­lich da­nach ge­grün­det. Im 17. Jahrhundert gab es zwei Rittergüter in Niederpommritz und Oberpommritz. 1863 wurde das Rittergut als Eigentum der Landstände des Markgrafentums Oberlausitz in eine land­wirt­schaft­li­che Versuchsstation um­ge­wan­delt. 1919 wurde das Sächsische Ministerium für Wirtschaft und Arbeit Träger des Versuchsgutes.

1945
Die Versuchsanstalt wurde 1945 nach Leipzig ver­legt. 1949 wurde das Versuchsgut in ein Volkseigenes Gut um­ge­wan­delt.

Nachwendezeit
Nach 1989 wurde das Pommritzer LebensGut neuer Nutzer des Ritterguts.

Heutige Nutzung
Das Schloss und die meis­ten Wirtschaftsgebäude sind auf­wen­dig und mo­dern sa­niert. Sie wer­den zu Wohn- und Gewerbezwecken ge­nutzt. Ebenso wird Tierhaltung be­trie­ben.
(Stand/​Foto: 04/​2019)