Hohendubrau: Rittergut Dauban

Rittergut Dauban
Schippenweg 19
02906 Hohendubrau OT Dauban

Historisches
Das Rittergut wurde 1627 erst­mals ur­kund­lich er­wähnt. Es exis­tierte je­doch be­reits vor­her ein Gut, wel­ches bei der Teilung der Herrschaft Baruth ex­akt 100 Jahre zu­vor an Georg von Gersdorff kam. 1610 ge­langte das Gut an den Rat zu Bautzen. Es folg­ten knapp zwei Dutzend wei­tere Besitzerwechsel, be­vor das Rittergut 1780 (an­dere Quelle: 1808) an die Grafen zur Lippe-​Weißenfeld kam, die 1878 das Herrenhaus er­rich­ten lie­ßen. Bewohnt wurde es durch den Gutsverwalter, da die Besitzer auf Schloss Baruth lebten.

1945
1945 wurde Dorothea von Schönburg-​Waldenburg, Witwe des Ferdinand zur Lippe, ent­eig­net. Im Herrenhaus wurde die Forstverwaltung untergebracht.

Heutige Nutzung
Heute dient es Wohnzwecken.