Kamenz: Wasserburg & Rittergut Liebenau

Wasserburg & Rittergut Liebenau
Kurzer Weg
01920 Kamenz OT Liebenau

Historisches
Nach 1508 er­warb Hans von Krakow das Rittergut. 1517 kam es an des­sen Söhne. 1526 kauf­ten die von Leubnitz das Gut. Im Jahr 1700 wurde Eleonora Sophia von Reichwald zur Herrin. Das Rittergut Liebenau wurde 1786 vom Grafen von Redern ge­kauft und ge­langte 1790 in den Besitz der Gräfin zu Stolberg. Zu Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das alte Herrenhaus abgebrochen.

Heutige Nutzung
Erhalten ist nur noch ein Wirtschaftsgebäude.

Bodendenkmalschutz
Das Rittergut Liebenau geht auf eine mit­tel­al­ter­li­che Wasserburg als Ursprungsbau zu­rück. Sie wurde durch das spä­tere Rittergut über­baut. Teile des mitt­ler­weile tro­cken­ge­leg­ten Grabens sind noch er­kenn­bar. Die Burganlage wurde erst­mals 1936 und wie­der­holt Ende 1956 als Bodendenkmal un­ter Schutz gestellt.