Kitzscher: Vorwerk Lindhardt

Vorwerk Lindhardt
Lindhardt Nr. 6
04567 Kitzscher

Historisches
Das Vorwerk Lindhardt, ein Einzelgut, wurde als sol­ches 1606 schrift­lich er­wähnt und ge­hörte vor­erst zum Rittergut Steinbach. Es be­fand sich um 1700 im Besitz der Familie von Kötteritz, wurde 1719 an die Familie von Pflugk und 1754 an die Familie Baumann ver­äu­ßert, die es bis etwa 1844 be­saß. 1886 er­folgte die Trennung von Steinbach und der Anschluss an Kitzscher, ver­mut­lich im Zusammenhang mit dem im glei­chen Jahr ge­tä­tig­ten Kauf durch die Familie von Arnim.

1945
1945 er­folgte die Enteignung von Curt von Arnim. Später brannte das Vorwerk ab, von ihm ist heute nichts mehr er­hal­ten. An sei­ner Stelle be­fin­det sich ein Pferdesportzentrum.