Klingenthal: Rittergut Untersachsenberg

Rittergut Untersachsenberg
Unteres Waldgut
Kamerunweg 1
08248 Klingenthal OT Sachsenberg

Historisches
1625 grün­de­ten Johann Wilhelm Boxberger und Georg Knaspe Untersachsenberg. Sie er­hiel­ten ein Jahr spä­ter die Erbgerichtsbarkeit. Nachdem Johann Wilhelm Boxberger den Anteil von Georg Knaspe er­wor­ben hatte, ver­blieb das Lehngut, wel­ches 1646 erst­mals als Rittergut ur­kund­lich nach­weis­bar ist, lange Zeit im Besitz der Familie Boxberger bzw. von Boxberg. Unter Christian Karl Sigismund von Boxberg, der 1757 das ge­samte Gut über­nahm, wurde der Rittergutshof neu er­rich­tet. 1806 ging das Rittergut Untersachsenberg an Louise Christine Auguste von Feilitzsch, ge­bo­ren von Boxberg, über, die 1823 Konkurs an­mel­den musste. Daraufhin wurde das Gut auf­ge­löst und ver­kauft. Ab 1854 be­fand es sich im Besitz der Familie von Reitzenstein, ab 1901 im Besitz der Anna Hüller und ab 1925 in den Händen von Reinhard Claß. Noch bis 1957 wurde im Rittergut der Gasthof “Unteres Waldgut” betrieben.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus be­fin­det sich heute in Privatbesitz und wird bewohnt.