Klipphausen: Wallburg Jockischberg

Wallburg Jockischberg
01665 Klipphausen OT Kettewitz

Historisches & Bodendenkmalschutz
Von der ehe­ma­li­gen Wallburg Jockischberg, auch be­kannt als Die Schanze und Gucksch, sind Wall- und Grabenreste er­hal­ten. Sie wurde in der Slawenzeit er­rich­tet und be­fand sich am west­li­chen Ortsrand nörd­lich über bach und Steinbruch. Erkennbar ist noch ein Vorgraben. Der Ringwall ist teil­weise ein­ge­eb­net. Bodendenkmalschutz wurde erst­mals 1936 und er­neut 1957 ausgesprochen.