Klipphausen: Wallburg Robschütz

Wallburg Robschütz
Burgberg
01665 Klipphausen OT Robschütz

Historisches & Bodendenkmalschutz
Auf dem Burgberg be­fand sich einst eine Wallburg, die bis ins 10. Jahrhundert zu­rück­da­tiert wer­den konnte und im Laufe des 12. Jahrhunderts ver­lo­ren ging. Der Wall, der aus ei­ner Konstruktion aus Erde und Holz be­stan­den ha­ben und mit ei­ner stei­ner­nen Ummauerung ge­si­chert ge­we­sen sein soll, soll etwa 10 Meter hoch ge­we­sen sein. Erhalten sind Wall- und Grabenreste. Bodendenkmalschutz be­steht seit Anfang 1936. Der Schutz wurde 1957 erneuert.