Kodersdorf: Rittergut Kodersdorf

Rittergut Kodersdorf
Straße der Einheit 79
02923 Kodersdorf

Historisches
Das 1609 schrift­lich er­fasste Rittergut be­fand sich lange Zeit im Besitz der Adelsfamilien von Gersdorff und von Nostitz. Im spä­ten 18. Jahrhundert wurde das Herrenhaus er­rich­tet. Nach 1843 wurde das Rittergut Kodersdorf von Adolph Graf von Fürstenstein ge­kauft: In den 1920er Jahren musste die Grafenfamilie von Fürstenstein das land­wirt­schaft­lich ge­nutzte Rittergut aus fi­nan­zi­el­len Gründen wie­der ver­kau­fen. Um 1926 kam es an Hermann Schönfelder. Unter ihm eta­blierte sich für das Rittergut Kodersdorf der Beiname Schönfelder-Gut.

Nach 1945
Hermann Schönfelder wurde im Herbst 1946 ent­eig­net. Das Rittergut wurde auf­ge­teilt. Ab 1950 bis 1982 diente das Herrenhaus als Schul- und Kindergartengebäude.

Heutige Nutzung
Seit 1996 wird das Herrenhaus des Rittergutes Kodersdorf durch den Verwaltungsverband ge­nutzt. Die ehe­ma­li­gen Wirtschaftsgebäude wur­den abgetragen.