Königswartha: Schloss Wartha

Schloss Wartha
Schlossweg
02699 Königswartha OT Wartha

Historisches
1771 wurde das Schloss im Auftrag von Freiherr von Huldenberg er­baut, der es bis 1777 be­saß. Seit 1818 bis 1930 be­fand sich das Schloss im Besitz der Familie von Löbenstein. Als wei­tere Besitzer sind von 1937 bis 1945 die Braunkohlen- und Brikettfabriken in Welzow ver­zeich­net, die 1945 ent­eig­net wur­den. Die Wirtschaftsgebäude sind aus­ge­glie­dert und be­fin­den sich in Privatbesitz. Das Schloss diente vor­mals als Wohnraum.

Heutige Nutzung
Nach mehr­jäh­ri­gem Leerstand fand sich 2009 ein neuer Eigentümer. Der Park wird ge­le­gent­lich durch die Gemeinde für Veranstaltungen ge­nutzt.