Königswartha: Schloss Wartha

Schloss Wartha
Schlossweg 1
02699 Königswartha OT Wartha

Historisches
1771 wurde das Schloss im Auftrag von Georg Ludwig Erasmus Freiherr von Huldenberg er­baut, der es bis zu sei­nem Tod 1777 be­saß. Seit 1818 bis 1930 be­fand sich das Schloss im Besitz der Familie von Löbenstein. Die Familie von Löbenstein be­hielt das Rittergut Wartha mit sei­nem Schloss bis 1945 in ih­rem Besitz.

Nach 1945
1945 er­eilte die Familie von Löbenstein die Enteignung.  Das Schloss wurde als Wohnhaus ge­nutzt, das Rittergut samt Landwirtschaftsflächen an Neubauern aufgeteilt.

Nachwendezeit
Nach mehr­jäh­ri­gem Leerstand fand sich 2009 ein neuer Eigentümer. Der Park wird ge­le­gent­lich durch die Gemeinde für Veranstaltungen ge­nutzt. Die Sanierung er­folgte ab 2016.

Heutige Nutzung
Schloss Wartha ver­fügt über ei­nen Salon, der für Eheschließungen ge­nutzt wer­den kann.