Leipzig: Altes & Neues Herrenhaus Breitenfeld

Wasserburg Breitenfeld
Altes & Neues Herrenhaus
Lindenallee 8
04158 Leipzig

Historisches
Die erste urkundliche Erwähnung eines Herrensitzes erfolgte 1271, als Markgraf Dietrich von Landsberg diesen dem Merseburger Stift übereignete. Damals bestand eine Wasserburg, die als rechteckiger Hof angelegt worden war. Das später daraus hervorgehende Rittergut verzeichnete eine lange Liste an Eigentümern. Zu diesen gehörten zu Beginn des 17. Jahrhunderts die Familie Rothe, danach bis Anfang des 19. Jahrhunderts die Familie von Brösigke. Das Neue Herrenhaus wurde 1893 errichtet.

1945
Nach dem Krieg und der Enteignung der damaligen Besitzerfamilie von Etzdorf wurde das Herrenhaus Breitenfeld als Unterkunft für Umsiedler genutzt, später als Altersheim. Das Alte Herrenhaus wurde 1972 abgerissen.

Heutige Nutzung
Heute befindet sich das neue Herrenhaus in saniertem Zustand und dient als Hotel mit angeschlossener Gastronomie.

Bodendenkmal
Die ehemalige Burg befand sich im Gesamtbereich des Gutes. Der einstige Wassergraben ist heute großteils verfüllt und für den Laien nicht mehr zu erkennen. Die Anlage wurde Ende 1974 unter Schutz gestellt.