Leutersdorf: Rittergut Mittelleutersdorf

Rittergut Mittelleutersdorf
Hauptstraße 15
02794 Leutersdorf

Historisches
Das Rittergut wurde 1735 er­wähnt, als sein da­ma­li­ger Besitzer Ehrhard Gottlob Ehrenfried von Oberland es an Gottlob Schöbel ver­kaufte. Das Herrenhaus wurde ver­mut­lich um 1800 er­baut. 1801 kam es an die Familie Wiedner, die es 1827 an die Familie Klinger ver­kaufte. 1839 ging das Rittergut Mittelleutersdorf an Traugott Leberecht Neumann über. 1910 kaufte es der Landwirt Richard Wagner.

Nach 1945
1945 er­folgte wie vie­ler­orts die Enteignung.In den Wirtschaftsgebäuden quar­tier­ten sich Neubauern ein.

Nachwendezeit
Das Herrenhaus be­fand sich im Eigentum der Gemeinde und wurde im Herbst 2009 ab­ge­ris­sen, nach­dem sich keine Nutzung für das Gebäude ge­fun­den hatte. Das Foto zeigt das Herrenhaus vor dem Abriss.

Heutige Nutzung
An Stelle des eins­ti­gen Herrenhaueses steht heute der Neubau ei­ner Sparkasse.