Leutersdorf: Rittergut Niederleutersdorf

27. Oktober 2012 Aus Von Schlossherrin

Ritterguter Niederleutersdorf
02794 Leutersdorf

Historisches
Entstanden war das Rittergut, als in der Mitte des 15. Jahrhunderts das Dorf Leutersdorf in Niederleutersdorf und Oberleutersdorf auf­ge­teilt wor­den war. Dabei kam Niederleutersdorf an Heinrich von Schleinitz. Joachim von Milde er­warb das Rittergut 1576. Seine Erben teil­ten den Besitz un­ter sich auf, 1637 ge­langte der Besitz  an die Herrschaft Rumburg und bil­dete eine böh­mi­sche Enklave. Erst 1849 kam das Rittergut Niederleutersdorf wie­der an Sachsen.
Die Lage des Ritterguts Niederleutersdorf ist bis­lang nicht zu er­mit­teln ge­we­sen. Möglicherweise exis­tierte le­dig­lich ein Wirtschaftshof ohne Herrenhaus.