Limbach-​Oberfrohna: Rittergut Kändler

Rittergut Kändler
An der Hofwiese
09212 Limbach-​Oberfrohna OT Kändler

Historisches
Das Rittergut be­stand be­reits im 15. Jahrhundert. Für das Jahr 1560 ist ein Verkauf an Wolf Dietrich von Dobeneck durch die Herren von Quetz und von Reybisch be­legt. Die Besitzer be­hiel­ten das Rittergut je­weils nicht sehr lange in ih­rem Besitz. Seit 1804 wurde das Rittergut Kändler von der Familie Kreyßig be­wirt­schaf­tet. 1810 brannte das Rittergut Kändler ab, das Herrenhaus wurde nach die­sem Brand er­rich­tet. Die Familie Burchardi er­warb das Rittergut 1839 und be­hielt es bis 1903 in Familienbesitz. 1915 er­warb die Gemeinde Kändler den Hof, um sich Grund und Boden zu si­chern, und rich­tete im Herrenhaus Wohnungen ein.

Nachwendezeit
Das mitt­ler­weile leer­ge­zo­gene Herrenhaus wies zu­letzt ei­nen er­bärm­li­chen Bauzustand aus. Es er­folg­ten we­der Instandsetzungs- noch Sanierungsarbeiten, um es zu er­hal­ten Die Wirtschaftsgebäude wur­den auf­grund ih­res de­so­la­ten Zustandes ab­ge­tra­gen. Da der Investitionsbedarf für das Herrenhaus ver­mut­lich im sie­ben­stel­li­gen Bereich lag und kein Investor in Sicht war, strebte die Stadt den Abriss an. Dieser wurde zu­nächst noch durch den Denkmalschutz ver­hin­dert, letzt­lich aber im Jahre 2014 doch noch vorgenommen.

Heutige Nutzung
Vom Rittergut Kändler ist nichts mehr erhalten.