Löbau: Schloss Glossen

Schloss Glossen
Kurheimring 2425
02708 Löbau OT Glossen

Historisches
Das Schloss be­fand sich meh­rere Jahrhunderte im Besitz der Familie von Gersdorff, wurde 1688 er­baut. Nach ei­nem Brand er­folgte in der ers­ten Hälfte des 18. Jahrhundets ein Wiederaufbau des Schlosses. Stall, Scheune und Lagergebäude des Rittergutes wur­den vor 1900 er­rich­tet. 1827 er­warb die Familie Schlamtz das Rittergut. 1879 kam es an den Fabrikanten Reinhold Hoffmann, des­sen Tochter den Freiherrn von Lüdinghausen hei­ra­tete. Sie lie­ßen 1913/​1914 Umbauten am Schloss vornehmen.

1945
Im Rahmen der Bodenreform wurde die Familie von Lüdinghausen 1945 ent­eig­net. Nachfolgend be­fan­den sich Wohnungen für Umsiedler im Schloss. Weiterhin wurde es als Schulungsgebäude für die Gewerkschaft so­wie ab Anfang der 1960er Jahre als Kinderkurheim genutzt.

Nachwendezeit
Das Schloss wurde in den 1990er Jahren sa­niert und er­hielt ei­nen mo­der­nen Anbau.

Heutige Nutzung
Der Komplex mit Park wird heute durch eine Reha-​Klinik für Psychosomatik und ‑mo­to­rik genutzt.