Löbnitz: Schloss Löbnitz

Löbnitz: Schloss Löbnitz

Schloss Löbnitz
Parkstraße 21
04509 Löbnitz

Historisches
Das Schloss wurde be­reits 981 er­wähnt und be­fand sich seit 1378 für meh­rere Jahrhunderte im Besitz der Herren von Schönfeld. 1820 kam das Rittergut mit sei­nem Schloss an die Familie von Grünberg, die es bis 1852 im Besitz be­hielt. Danach er­folg­ten meh­rere wei­tere Besitzerwechsel. Für 1902 ist die Deutsche Ansiedlungsbank Berlin als Besitzer ver­zeich­net, 1903 er­stei­gerte Louis Baumeister das Gut. 1935 er­warb die Bauernhof Siedlungsgesellschaft mbH das Rittergut und teilte es im dar­auf fol­gen­den Jahr an Siedler auf. Im 20. Jahrhundert, ver­mut­lich im Zusammenhang mit der seit 1945 er­folg­ten Nutzung als Pflegeheim, er­folg­ten Umbaumaßnahmen.

Heutige Nutzung
Das sa­nierte Schloss wird nach wie vor als Seniorenpflegeheim ge­nutzt.