Lohsa: Schloss Weißig

Schloss Weißig
“Fledermausschloss”
Am Eichberg 42
02999 Lohsa OT Weißig

Historisches
Das Schloss Weißig wurde im 17. Jahrhundert er­baut und ver­blieb bis 1817 in ad­li­gem Besitz. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts be­fand sich das Rittergut im Besitz von Alwin Kluge, un­ter dem um 1900 Umbauten am Schloss vor­ge­nom­men wor­den wa­ren. 1921 er­warb Ulrich Prinz von Schönburg-​Waldenburg das Anwesen und nutzte es als Jagdschloss. Ab 1933 be­fand es sich in Besitz des Rechtsanwaltes Dr. Adolf Oeren.

Nach 1945
Nach der Enteignung lie­ßen sich Umsiedler im Schloss nieder.

Nachwendezeit
Bis 1997 diente Schloss Weißig als Mehrfamilienwohnhaus. Ein Jahr zu­vor hat­ten die heu­ti­gen Eigentümer das Schloss er­wor­ben und lie­ßen es in der Folgezeit um­fas­send sanieren.

Heutige Nutzung
Im Mai 1998 er­öff­nete das“Fledermausschloss” als Hotel und Restaurant. Auch Hochzeiten fin­den hier statt. Im Schloss re­si­die­ren au­ßer­dem meh­rere Fledermausarten.