Lohsa: Vorwerk Groß Särchen

Vorwerk Groß Särchen
Hauptstraße 21
02999 Lohsa OT Groß Särchen

Historisches
Für Groß Särchen ist 1744 ein Vorwerk be­nannt, das al­ler­dings schon vor­her be­stan­den ha­ben muss. Im Frühjahr 1691 näm­lich schenkte August der Starke, säch­si­scher Kurfürst, Johannes Schadowitz das ört­li­che Vorwerk mit al­len dazu ge­hö­ren­den Nebengebäuden wie etwa Mühle, Kretscham und Brauerei. Außerdem wurde er für seine Verdienste ge­adelt und durfte fortan den Zusatz “von” tra­gen. Johannes von Schadowitz soll für die be­kannte sor­bi­sche Sage “Krabat” Pate ge­stan­den ha­ben. Er starb 1704. Das Vorwerk wurde 1785 an Bauern verpachtet.

Heutige Nutzung
Es wurde als “KRABATs Neues Vorwerk” zu ei­nem Tourismus- und Begegnungszentrum ausgebaut.