Markkleeberg: Rittergut Crostewitz

Rittergut Crostewitz
04416 Markkleeberg

Historisches
1285 fand ein Rittersitz Erwähnung, seit 1551 wurde er als Rittergut ge­nutzt. Das Crostewitzer Rittergut ge­hörte ab dem 17. Jahrhundert die Familien Sülzberger und Hohmann. Von 1725 bis 1834 ist die Familie von Hohenthal be­nannt. Nachfolgend be­fand es sich im Besitz der Familie Meinert und war bis 1945 im Besitz der Familie Fiedler.

1945
Nach der Enteignung 1945 wurde das Herrenhaus ab­ge­ris­sen und die Steine wur­den als Baumaterial ge­nutzt. Der Ort wurde 1972 de­vas­tiert. Bis 2006 wurde der Markkleeberger See ge­flu­tet, auf des­sen Gebiet sich einst Crostewitz befand.