Markneukirchen: Rittergut Erlbach Oberer Teil

Ritterguter Erlbach Oberer Teil
Wirtsgrundweg 6
08265 Markneukirchen OT Erlbach

Historisches
1303 wurde un­ter Cunradus von Erlbach erst­mals ein Herrensitz er­wähnt. Dieser be­fand sich 1452 im Besitz der Familie von Thoss, die durch Erbteilung 1542 für die Entstehung des Rittergutes Oberen Teil so­wie des Rittergutes Unteren Teils ver­ant­wort­lich zeich­nen. Nach der Teilung be­hielt Albrecht von Thoss den Oberen Teil und ließ ein neues Rittergut er­rich­ten. Dieses blieb bis 1800 in Familienbesitz und ging nach­her an die Familie von Beulwitz über. 1817 so­wie 1820 er­folg­ten Brandanschläge auf die Nebengebäude des Rittergutes. Die fol­gen­den Besitzer wa­ren ab 1844 die Familie Zschocke, um 1855 die Familie Schiffner und seit 1874 die Familie Bunde. Deren Erben wa­ren noch 1945 im Besitz des Rittergutes.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus des obe­ren Rittergutes wird heute als Wohnhaus ge­nutzt, es be­steht drin­gen­der Sanierungsbedarf.