Mülsen: Rittergut Neuschönburg

Rittergut Neuschönburg
Neuschönburger Straße 126128
08132 Mülsen OT Neuschönburg

Historisches
1533 er­warb Wilhelm von Geilsdorf ein be­stehen­des Vorwerk, wel­ches 1585 an Hugo II. von Schönburg-​Hartenstein ver­kauft und in die­sem Zusammenhang als Rittergut er­wähnt wurde. Das in Neudörfel be­find­li­che Rittergut ge­langte 1701 an den Familienzweig von Schönburg-​Lichtenstein, 1750 an den Familienzweig von Schönburg-​Hartenstein und schließ­lich 1786 wie­der an die Familie von Schönburg-​Waldenburg. 1914 fand das Rittergut mit Günther Fürst von Schönburg-​Waldenburg sei­nen letz­ten Besitzer, der 1945 ent­eig­net wurde. Zuvor er­folgte 1923 eine Umbenennung von Neudörfel in Neuschönburg.

1945
Nach der Bodenreform wurde das Herrenhaus ge­teilt und an zwei Neubauern übertragen.

Heutige Nutzung
Der schlichte Bau dient heute Wohnzwecken.