Boxberg: Altes & Neues Schloss Uhyst

Schloss Uhyst
Schlossstraße 13
02999 Boxberg OT Uhyst

Historisches
Bereits im 15. Jahrhundert exis­tierte ein Gutshof. 1836 wurde das Alte Schloss, er­baut von Caspar von Nostitz, ab­ge­ris­sen. Das Neue Schloss wurde von 1738 bis 1742 un­ter Friedrich Caspar Graf von Gersdorff er­rich­tet, der mit Dorothea Charlotte Louise Gräfin von Flemming ver­hei­ra­tet war. Nach der Familie von Gersdorff gab es viel­fa­che Besitzerwechsel. 1883 ge­langte das Schloss an Ferdinand von Rabenau, der es den Kindern sei­nes Gutsverwalters Kluge ver­machte. Herbert Kluge be­wohnte Schloss Uhyst.

Nach 1945
Nach der Enteignung von Herbert Kluge 1945 wurde 1952 im Schloss ein Krankenhaus für Tuberkulosepatienten ein­ge­rich­tet. Dazu wa­ren mehr­fach Umbauten not­wen­dig. Später wurde das Tbc-​Heim in ein Krankenhaus umgewandelt.

Nachwendezeit
Seit der Schließung des Krankenhauses in den 1990er Jahren steht das Schloss leer. Zwischenzeitlich mehr­fach er­folgte Eigentümerwechsel brach­ten noch keine Sanierung und kein neues Nutzungskonzept.

Heutige Nutzung
Zum leer­ste­hen­den Schloss Uhyst ge­hö­ren ein Barockgarten und ein eng­li­scher Landschaftspark.