Nossen: Rittergut Obereula

Rittergut Obereula
01683 Nossen OT Eula

Historisches
Erstmals 1700 wurde das Rittergut schrifts­äs­sig er­wähnt, ob­gleich es deut­lich län­ger be­reits exis­tierte. Im 15. Jahrhundert be­saß die Familie von Reinsberg das Rittergut. Danach er­warb es die Familie von Miltitz. Mit Beginn des 17. Jahrhundert war das Rittergut im Besitz der Familie von Bünau, die es an Philipp Ernst von Mergenthal ver­äu­ßerte. Zu Ende des 18. Jahrhunderts ge­langte es in den Besitz des Kabinettsministers von Ende, der es spä­ter an die Familie von Pflugk ver­kaufte. Um 1860 ge­hörte es Johann Gottlob Lautwitz.