Nünchritz: Rittergut Roda

Rittergut Roda
Grundstraße 1
01612 Nünchritz OT Roda

Historisches
Der 1365 er­wähnte Rittersitz wurde 1474 als Vorwerk er­wähnt. Vor 1517 diente es als Klostergut dem Kloster Großenhain und kam da­nach an die Familie von Pflugk. 1696 wurde das Gut als Rittergut er­wähnt. Es ge­hörte um 1800 der Familie von Odeleben und wurde nach­fol­gend von der Familie Seyferth und 1828 von der Familie Scholz er­wor­ben. Um 1860 kam es an den Freiherrn von Palm und ge­hörte ab 1901 Alfred Kröber.

Heutige Nutzung
Das Wirtschaftsgebäude wird durch ei­nen Sportverein ge­nutzt. Das Herrenhaus steht leer.