Oederan: Schloss Börnichen

Schloss Börnichen

Zum Buchenberg 1
09569 Oederan OT Börnichen

Historisches

1437 wurde der Herr von Erdmannsdorf mit dem damals vor­han­de­nen Vorwerk belehnt. In der Mitte des 15. Jahrhundert befand sich das Rittergut im Besitz der Familie von Rechenberg. Es gelangte durch Heirat an die Familie von Schönberg und wurde deren Stammsitz. Trotz mas­si­ver Beschädigung im Ort über­stand das Herrenhaus den Dreißigjährigen Krieg. Noch 1745 konnte der Neubau des Schlosses been­det wer­den. 1925 zog eine Lehranstalt ins Schloss ein, 1933 wurde ein Arbeitsdienstlager darin eingerichtet.

Nach 1945

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Schloss 1948 zur Baumaterialgewinnung abge­tra­gen. Das Material wurde für den Bau meh­re­rer Neubauernstellen ver­wen­det. Das Rittergut war zuvor ent­eig­net und auf­ge­teilt worden.

Heutige Nutzung

Einige Wirtschaftsgebäude sind noch vorhanden.

Last Updated on 5. März 2023 by Sachsens Schlösser

Veröffentlicht in Landkreis Mittelsachsen.