Oelsnitz: Feste Stein

Feste Stein
08606 Oelsnitz OT Planschwitz

Historisches & Bodendenkmalschutz
Von die­ser eben­falls mit­tel­al­ter­li­chen Höhenburg sind noch ein Abschnittsgraben und ge­ringe Mauer- so­wie Turmreste vor­han­den. Sie wurde 1327 er­wähnt und be­fand sich gut 500 m nörd­lich des Ortes auf ei­nem Felsvorsprung. Seit der Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg steht die ehe­ma­lige Burg als Ruine. Die mit­tel­al­ter­li­che Höhenburg ist teil­weise von der Talsperre Pirk über­flu­tet. Bodendenkmalschutz be­steht seit 1959 für die Anlage.