Oelsnitz: Rittergut Lauterbach Unterer Teil

Rittergut Lauterbach (Unterer Teil)
Hofer Straße 44
08606 Oelsnitz OT Lauterbach

Historisches
1332 be­fand sich Lauterbach im Besitz des Grafen von Truhedingen, kam nach­her durch Kauf an Friedrich IV., der sei­nen Besitz an die Herren von Trützschler ver­äu­ßerte. In Urkunden ist 1445 ein Rittersitz nach­ge­wie­sen. Die Herren von Trützschler teil­ten den Rittersitz 1540, wor­aus sich zu­nächst ein Rittergut und ein Vorwerk, spä­ter zwei Rittergüter ent­wi­ckel­ten. Die Stadt Oelsnitz er­warb beide Güter. Das Rittergut Lauterbach Unterer Teil ge­langte an die Familie Schilbach, wech­selte im ers­ten Viertel des 20. Jahrhunderts mehr­fach den Besitzer und kam zum Ende des Ersten Weltkrieges 1918 an die Familie Grau.

1945
Die Familie Grau wurde 1945 ent­eig­net. 1949/​1950 wurde das Herrenhaus zum größ­ten Teil abgerissen.

Heutige Nutzung
Das rest­li­che Herrenhaus wird bewohnt.