Oschatz: Rittergut Schmorkau

Rittergut Schmorkau
Platz der Jugend 4
04758 Oschatz OT Schmorkau

Historisches
In Schmorkau exis­tierte be­reits 1230 ein Vorwerk. Aus die­sem ent­wi­ckelte sich ein Rittersitz, der 1445 er­wähnt wurde, und nach­fol­gend ein selb­stän­di­ges Rittergut, wel­ches 1551 Erwähnung fand. Bis 1611 be­fand sich das Rittergut Schmorkau im Besitz von Georg Albrecht von Seydelitz, der in je­nem Jahr er­schla­gen wurde. Zwischen 1787 und 1945 ge­hörte das Rittergut den Grafen von Wallwitz, die sich of­fen­bar nur sel­ten in Schmorkau auf­hiel­ten. Das Herrenhaus ent­stand um etwa 1880 an­stelle ei­nes Vorgängerbaus und wurde mehr­fach umgebaut.

Nach 1945
Die Grafen von Wallwitz wur­den 1945 im Rahmen der Bodenreform ent­eig­net und das Rittergut auf­ge­teilt. Das Herrenhaus wurde fortan als Kindergarten und Schule genutzt.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus des Rittergutes Schmorkau dient als Vereinssitz.