Oschatz: Schlossruine Osterland

Schlossruine Osterland
Wermsdorfer Straße
04758 Oschatz

Historisches
Um 1210 wurde Osterland als Jagdschloss der Markgrafen von Meißen und der Ostmark erbaut, 1379 zerstört und Wüstes Steinhaus genannt. Zwischen 1903 und 1908 fanden Ausgrabungen statt.

Nachwendezeit
1991/1992 erfolgte die Freilegung des Wasserhauses und des Grundrisses. Es sind umfangreiche Mauerreste erhalten.