Oßling: Burg Weißig

Burg Weißig
01920 Oßling OT Weißig

Historisches & Bodendenkmalschutz
Die spät­mit­tel­al­ter­li­che Turmhügelburg ver­fügte über ei­nen sich an­schlie­ßen­den Langwall. Sie be­fand sich nord­west­lich des Orts im Wald am Jesor und ver­lief über die heu­ti­gen Gemarkungen Weißig, Lieske und Zeisholz. Die zwei- bis drei­fa­chen Wallzüge sind er­staun­lich gut er­hal­ten, zwi­schen dem Turmhügel und dem Teich je­doch nicht mehr vor­han­den. Die Wallburganlage wurde als Bodendenkmal 1971 un­ter Schutz gestellt.