Ostrau: Rittergut Oberwutzschwitz

Rittergut Oberwutzschwitz
Mügelner Straße 41
04749 Ostrau OT Wutzschwitz

Historisches
Das Rittergut wurde erst­mals 1551 er­wähnt. Besitzer wa­ren die Familien von Leipziger und von Hackeborn. 1754 war das Rittergut in den Besitz von Hans Bastian von Zehmen ge­langt. Unter der Familie von Zehmen wurde das Herrenhaus in der zwei­ten Hälfte des 18. Jahrhunderts er­rich­tet. Das Rittergut Oberwutzschwitz ver­blieb im wei­te­ren Familienkreis und fiel als Erbe 1906 an Susanne Freifrau von Friesen. Max Richter er­warb das Rittergut Oberwutzschwitz 1926 von Emma Freifrau von Friesen und Stefan Freiherr von Friesen.

Nach 1945
Max Richter wurde 1945 ent­eig­net und nach Rügen de­por­tiert. Er starb zwei Jahre spä­ter. Das Rittergut Oberwutzschwitz wurde durch die LPG ge­nutzt. Im Herrenhaus be­fand sich bis zur Wende ein Lehrlingswohnheim.

Nachwendzeit
Das Herrenhaus des Rittergutes Oberwutzschwitz wurde von ei­ner Investorengruppe er­wor­ben und saniert.

Heuige Nutzung
Das Herrenhaus Oberwutzschwitz dient Wohnzwecken.