Otterwisch: Wallburg Groitzsch

Wallburg Groitzsch
04668 Otterwisch

Historisches & Bodendenkmalschutz
Die Entstehung der Wallanlage wird in der Slawenzeit ver­mu­tet. Sie be­fand sich nord­öst­lich des Schlosses Otterwisch. Der Ringwall wurde ober­fläch­lich ein­ge­eb­net. Bodendenkmalschutz be­steht seit 1937.  Der Schutz wurde 1956 er­neu­ert und zwei Jahre spä­ter erweitert.