Radeberg: Rittergut Liegau

Rittergut Liegau
Hauptstraße 68 (Herrenhaus)
Hauptstraße 64, 66, 71 (Rittergut)
01454 Radeberg OT Liegau-​Augustusbad

Historisches
Als ers­ter Besitzer des Rittergutes Liegau wurde die Familie von Haugwitz ge­nannt. Um 1650 ließ der da­ma­lige Gutsinhaber das Sitznischenportal vor dem heu­ti­gen Haus Hauptstraße 69 er­bauen. 1783 ent­stand un­ter dem Grafen Wallwitz das so­ge­nannte Alte Herrenhaus. Unterhalb des Gutes wurde 1807 die Röderbrücke er­rich­tet. 1836 er­hielt das Gut erst­ma­lig ei­nen bür­ger­li­chen Besitzer. Das Gebäude mit der Hausnummer 71 wurde ge­gen Ende des 19. Jahrhunderts zum Gasthof Silberdiele um­ge­baut. 1921 kam die guts­ei­gene Forellenschänke und 1928 das Herrenhaus mit den bei­den an­gren­zen­den Gebäuden an die Gemeinde Liegau und 1929 das ge­samte Rittergut mit Grund und Boden an die Landparzellierungsgesellschaft AG Berlin.

Heutige Nutzung
Das Rittergut ist sa­niert und wird ge­werb­lich so­wie zu Wohnzwecken ge­nutzt.
(Foto: 12/​2017)